Volkswagen R

Motorsport in den Genen.

Schon seit Jahren engagiert sich Volkswagen R im Motorsport – mit beeindruckenden Ergebnissen. Stand das „R“ bei seiner Einführung bewusst für „Rennsport“, hat es sich seither als Label für herausragende Performance-Fahrzeuge etabliert und ist als Marke für leistungsgesteigerte Serienfahrzeuge fester Bestandteil der Volkswagen Familie.

Das Engagement von Volkswagen R zielt dabei vor allem auf die aktive Weiterentwicklung und den Transfer innovativer Technologien ab. Aus den Erfahrungen internationaler Rennserien und der Königsklasse des Rallyesports – der World Rally Championship – ist es Volkswagen R gelungen, den Motorsport auf die Straße zu bringen. Auch in 2018 ist Volkswagen R wieder Teil des Rallysports und Partner des Teams von PSRX Volkswagen Sweden in der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft. Zukunftsweisend und Symbol für die intensive Zusammenarbeit zwischen Volkswagen R und Volkswagen Motorsport ist der I.D. R Pikes Peak. Ein allradgetriebener elektrischer Sportwagen, der am 24.06.2018 beim legendärsten Bergrennen der Welt angetreten ist.

Pikes Peak International Hills Climb

„Race to the Clouds.“

Stichtag 24. Juni 2018 – ein Ziel: den Rekord für Elektro-Rennfahrzeuge knacken

Mit dem rein elektrisch angetriebenen I.D. R Pikes Peak hat Volkswagen beim Pikes Peak International Hill Climb Geschichte geschrieben. Romain Dumas (F) bezwang die mit konventioneller Antriebstechnik fahrende Konkurrenz im 500 kW (680 PS) starken I.D. R Pikes Peak und verbesserte nicht nur die bisherige Bestmarke für Elektrofahrzeuge, sondern auch den Allzeit-Rekord von Sébastien Loeb (F) aus dem Jahr 2013 – und das um gleich 16 Sekunden. Dumas‘ neue Bestmarke von 7.57,148 Minuten steht nun an erster Stelle der Liste von Pikes-Peak-Siegern – darunter namhafte Fahrerpersönlichkeiten wie Loeb, Walter Röhrl (D), Michèle Mouton (F), Stig Blomqvist (S), Nobuhiro Tajima (J) sowie Rod Millen und dessen Sohn Rhys (beide NZ).

„Der I.D. R Pikes Peak ist der sportliche Vorbote der rein elektrisch angetriebenen I.D. Familie von Volkswagen. Und heute haben wir gezeigt, was in dieser Technologie steckt“, so Dr. Frank Welsch, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Pkw, Geschäftsbereich „Technische Entwicklung“. „Auf den heutigen Tag und dieses Ergebnis kann jeder Mitarbeiter von Volkswagen extrem stolz sein. Ich gratuliere der Mannschaft von ganzem Herzen. Mit herausragender Ingenieurskunst und leidenschaftlichem Einsatz hat das Team in nur acht Monaten einen phantastischen Rennwagen auf die Räder gestellt. Nun hat der Volkswagen I.D. R Pikes Peak die beste Zeit in der über 100-jährigen Geschichte dieses Bergrennens erzielt – das ist ein starkes Zeichen für die Elektromobilität.“

Das Testprogramm.

Es ist eine der besonderen Herausforderungen am Pikes Peak: Testfahrten auf der insgesamt 19,99 Kilometer langen Bergrennstrecke in Colorado Springs sind nur abschnittsweise und in sehr begrenztem Umfang möglich. Das Gros der Testarbeit wird deshalb nicht auf dem tatsächlichen Kurs, sondern auf Rennstrecken absolviert.

WRX

FIA Rallycross-Weltmeisterschaft

Die Rallycross-Weltmeisterschaft ist das ultimative Spektakel für Motorsport-Fans! Denn im Gegensatz zur Rallye-Weltmeisterschaft finden alle Läufe auf Rundkursen statt – und die Fans sind ganz nah dran an der Action. Letztere gibt es in dieser aufstrebenden Sportart reichlich: Gefahren wird nicht gegen die Uhr, sondern im direkten Wettbewerb. Und wenn die bis zu 570 PS starken Renner so richtig Stoff geben, bebt die Erde. Die Rennen finden auf verschiedenen Untergründen statt: auf Schotter, Asphalt oder einem Mix aus beidem.